Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

"Flexible Kinderbetreuung für Alleinerziehende"

Fehlende Regelbetreuung und wenig flexible Betreuungszeiten in Kitas sind für Alleinerziehende mitunter enorme Herausforderungen, wenn es um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht. Sie kollidieren häufig mit der kurzfristigen Arbeits- und Ausbildungsaufnahme oder Angeboten zur beruflichen Weiterbildung. Um diese Möglichkeit zu verbessern, wird Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, auf Initiative des Jobcenters Bremen und in enger Kooperation mit der Senatorin für Kinder und Bildung, Sascha Aulepp, ein Modellprojekt zur flexiblen Kinderbetreuung auflegen. Diese Maßnahme richtet sich vorrangig an alleinerziehende Kundinnen und Kunden des Jobcenters Bremen und wird aus Mitteln des Landes und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

mehr Informationen 

Suchen